You are on PERI's international website. Click here to switch to PERI USA. Click here to view all PERI websites.

Mann trägt ein PERI UP Easy Systembauteil: schnelles Arbeiten durch geringes Gewicht
Mehr Sicherheit - Absturzsicherung ohne Zusatzbauteile im Schutz des vorlaufend montierten Geländers.
PERI UP EASY - Schnelle Montage - Regelausführung ohne Kupplungen und nahezu ohne Werkzeugeinsatz
Maximale Anwendungsvielfalt - Kombinationsmöglichkeit mit PERI UP Flex Systembauteile
  • Wenig Gewicht

    Schnelles Arbeiten durch das geringe Gewicht

  • Hohe Sicherheit

    Absturzsicherung ohne Zusatzbauteile

  • Schnelle Montage

    Regelausführung ohne Kupplungen

  • Besondere Anwendungsvielfalt

    Mit PERI UP Flex kombinierbar

PERI UP Easy

Wenig Gewicht

Schnelles Arbeiten durch das geringe Gewicht der Einzelbauteile

mehr Informationen

PERI UP Easy

Hohe Sicherheit

Absturzsicherung ohne Zusatzbauteile durch die systembedingte Aufbauweise

mehr Informationen

PERI UP Easy

Schnelle Montage

Nahezu ohne Kupplungen und mit geringem Werkzeugeinsatz zu montieren

mehr Informationen

PERI UP Easy

Besondere Anwendungsvielfalt

Mit PERI UP Flex Systembauteilen kombinierbar

mehr Informationen

PERI UP Easy

Das leichte und schnelle Fassadengerüst für sicheres Arbeiten

PERI UP Easy ist ein „Leichtgewicht“ unter den Stahl-Fassadengerüsten, es steht für eine schnelle und einfache Montage. Da das Geländer für die nächste Ebene mit dem Easy Rahmen von der unteren Gerüstlage aus montiert wird, bietet PERI UP Easy darüber hinaus Sicherheit im System. Durch den integrierten Gerüstknoten am Easy Rahmen ist PERI UP Easy mit dem Modulgerüst PERI UP Flex kombinierbar.

Die PERI UP Easy Systembreite beträgt 67 cm (für Breitenklasse W 06) bzw. 100 cm (für Breitenklasse W 09). Für die Systembreite 67 cm ist ein einteiliger Kombibelag verfügbar, alternativ können 33 cm breite Stahlbeläge eingesetzt werden. Für den 100 cm breiten Rahmen lassen sich zudem die 25 cm messenden Beläge des Modulgerüsts PERI UP Flex einbauen.

Bei allen PERI UP Belägen ist die Abhebesicherung integriert. Das ist nicht nur schnell und sicher, sondern es ermöglicht auch das spätere Öffnen und Schließen einzelner Gerüstfelder, z. B. für den Materialtransport.

Die Montage des Grundaufbaus erfolgt nahezu ohne Kupplungen, zudem reduziert das Easy Schnellankersystem die Aufbauzeiten. Viele durchdachte Konstruktionsdetails machen PERI UP Easy schnell und effizient, z. B. die Ausführung von Außen- und Innenecken mit sehr wenigen Einzelbauteilen.

Die Montage von PERI UP Easy ist darüber hinaus sicher: Denn durch die Aufbaulogik mit dem Easy Rahmen ist der Gerüstbauer beim Aufbau des Grundgerüsts ohne Anseilschutz gegen Absturz gesichert.

Die Grafik zeigt die beiden verfügbaren PERI UP Easy Rahmen mit 67 cm bzw. 100 cm Systembreite.

Der PERI UP Easy Rahmen

Schnelles Arbeiten im Fassadengerüstbau

Markantes Konstruktionsdetail des Easy Rahmens ist der integrierte Gerüstknoten. Riegel, Auflagen und Konsolen werden direkt in die Öffnung des Rosett- Knotens eingehängt; es sind keine Kupplungen notwendig. So lassen sich z. B. auch Ecken oder außenliegende Treppenläufe schnell montieren.

Das geringe Gewicht der einzelnen Systembauteile unterstützt die schnelle Montage. Das schwerste Rahmenbauteil ist der Easy Rahmen, er wiegt 11,5 kg (bei 67 cm Systembreite) bzw. 12,5 kg (bei 100 cm Systembreite).

Auch die Sicherheitsanforderungen werden mit PERI UP Easy einfach erfüllt, denn das Geländer der nächsten Gerüstlage wird mit dem Easy Rahmen von der unteren Ebene aus montiert. Für die Montage des Grundaufbaus ist keine persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz erforderlich.

Die PERI UP Easy Gerüstbeläge

Die clevere Lösung für alle PERI UP Anwendungen

Bei den Belägen für das Fassadengerüst PERI UP Easy ist – wie bei allen anderen PERI UP Lösungen – die Abhebesicherung im Belag integriert.

Die integrierte Abhebesicherung

Der integrierte Bügel des Belags untergreift den rechteckigen Riegel und sichert damit die Belagsposition. Die PERI UP Beläge sind also nach dem Einlegen ohne Zusatzbauteile gegen Abheben gesichert. Bei Bedarf können die Beläge später auch feldweise ausgebaut werden, z. B. zum Einbringen von Material.


Geschlossene Belagflächen

Die PERI UP Beläge überdecken immer das gesamte Achsmaß; es gibt keine Lücken oder Versätze – weder von Gerüstfeld zu Gerüstfeld noch zwischen parallel liegenden Belägen. Belagspaltabdeckungen sind folglich nicht notwendig.


Durchgängig metrisches Raster

Die PERI UP Gerüsttechnik basiert auf dem metrischen Raster, daher sind die Easy Rahmen 67 cm und 100 cm breit. Alle PERI UP Beläge sind mit Längen im Raster von 50 cm verfügbar, auch die Breiten der Beläge berücksichtigen den Meter als Basiseinheit.

PERI UP Easy Rahmengerüst

Systembreite Beläge

67 cm (W 06)

Kombibelag B = 66 cm
2 x Stahlbelag B = 33 cm

100 cm (W 09)

3 x Stahlbelag B = 33 cm
4 x Stahlbelag B = 25 cm

 

PERI UP Flex Modulgerüst

Systembreite Beläge

75 cm (W 06)

3 x Stahlbelag B = 25 cm

100 cm (W 09)

3 x Stahlbelag B = 33 cm
4 x Stahlbelag B = 25 cm

Wenig Gewicht

Schnelles Arbeiten durch das geringe Gewicht der Einzelbauteile

Das neuartige Gerüstsystem PERI UP Easy ist ein „Leichtgewicht“ unter den Stahl-Fassadengerüsten. Das reduziert die Auf- und Abbauzeiten und steigert die mögliche Tagesleistung.

Das geringe Gewicht der Systembauteile wurde durch mehrere Maßnahmen erreicht, unter anderem durch die Verwendung eines hochfesten Stahls. Darüber hinaus tragen verschiedene Konstruktionsdetails zur Gewichtsoptimierung bei, z. B. die Ausführung des Querriegels mit einem rechteckigen Hohlprofil.

Der Easy Rahmen

Der Rahmen mit 67 cm Systembreite wiegt 11,5 kg, mit 100 cm bringt er 12,5 kg auf die Waage.

Der Geländerholm

Bei 3,00 m Länge wiegt der Holm 4,9 kg. Er wird am Easy Rahmen eingehängt und von der unteren Gerüstlage in der nächst höheren Ebene montiert.

Die Easy Auflage

Die Konsole für einen 33 cm breiten Belag wiegt knapp 1,4 kg und wird am Easy Rahmen per Gravity Lock in den Rosett- Knoten eingehängt.

Das vorlaufende Stirngeländer

Das Stirngeländer mit Systemmaß 67 cm wird von der unteren Ebene aus montiert. Es bringt 6,3 kg auf die Waage.

Hohe Sicherheit

Absturzsicherung ohne Zusatzbauteile im Schutz des vorlaufend montierten Geländers

Das Geländer für die nächste Gerüstlage wird mit dem Easy Rahmen von der unteren Ebene aus montiert. Dadurch ist der Gerüstbauer bereits bei Betreten der nächsten Ebene gesichert. Weitere Details, wie die integrierte Belagsicherung, tragen zur sicheren Anwendung bei.

Bei der Montage des Grundaufbaus wird der Geländerholm für die nächste Gerüstebene am Easy Rahmen eingehängt und montiert. Auch das Stirngeländer lässt sich von unten montieren. Der Gerüstbauer kann also bereits bei Betreten der nächsten Ebene in sicherer Position weiter montieren. Für die sichere Montage des Grundaufbaus sind also weder zusätzliche Einzelbauteile notwendig, noch muss eine persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz getragen werden.

Das vorlaufende Stirngeländer wird als permanenter Stirnseitenschutz schon von der unteren Gerüstlage aus in der nächst höheren Ebene montiert.

Sowohl die Kombibeläge mit 66 cm Breite als auch die 33 cm breiten Stahlbeläge sind mit der integrierten Abhebesicherung ausgeführt. Alle Beläge decken immer die gesamte Systembreite ab; es gibt keine Spalten zwischen den Belägen.

Optional lassen sich auch beide Geländerholme am Easy Rahmen einhängen und von der unteren Ebene aus montieren.

Schnelle Montage

Nahezu ohne Kupplungen und mit geringem Werkzeugeinsatz montiert

Schnelle Ausführung der Ecken

Für die Standardausführung der Innenecke werden zwei Rahmenzüge in der Ecke einfach mit einem Riegel verbunden.

PERI UP Easy ist schnell montiert, da für den Grundaufbau nahezu keine Kupplungen benötigt werden. Zum Anbau der Anker entwickelte PERI den Easy Gerüstanker. Für reduzierte Montagezeiten sorgen außerdem viele durchdachte Konstruktionsdetails, wie die einfache Ausführung von Außen- und Innenecken.

Der Gravity Lock für den Anschluss von Riegeln und Konsolen an den integrierten Gerüstknoten macht die Montage schnell: Dabei fällt der Sicherungskeil des Riegels bzw. der Konsole durch sein eigenes Gewicht in die Rosettenöffnung und verriegelt selbsttätig. So lassen sich z. B. Konsolen und auch außenliegende PERI UP Flex Treppen des Modulgerüsts schnell und ohne Zubehör an den PERI UP Easy Rahmen anschließen.

Schnell und ohne Werkzeugeinsatz werden auch die Diagonalen und die Geländerholme eingebaut. Zum Anschluss der Gerüstanker dient die neuartige Easy Gerüsthalterkupplung, die ganz einfach durch eine Drehbewegung montiert wird.

Schneller Einbau der Längsdiagonalen

Nach Einstecken des drehbaren Kopfes in das Längsloch wird die Diagonale nach unten gedrückt und mit dem Sicherungsring verriegelt.

 

Schnelle Montage des Geländerholms

Der Längsschlitz des Holms wird über den Geländerhaken aufgesteckt und durch eine Drehbewegung gesichert.

 

Die Easy Auflage

Zur Erstellung von Konsolen gibt es Easy Auflagen mit 25 cm sowie 33 cm Breite. Diese sind per Gravity Lock rasch am Easy Rahmen eingehängt.

Besondere Anwendungsvielfalt

Kombinationsmöglichkeit mit PERI UP Flex

Der Fokus bei der Entwicklung des neuen Fassadengerüsts lag darauf, die Montagegeschwindigkeit sowie die vorlaufende Montage des Seitenschutzes aus dem Rahmengerüst mit der Flexibilität eines Modulsystems zu verbinden.

Durch den integrierten Gerüstknoten am Easy Rahmen lässt sich PERI UP Easy mit dem Modulsystem PERI UP Flex kombinieren. Die konsequente Ausrichtung der gesamten PERI UP Gerüsttechnik am metrischen Raster und das gleiche Belagsystem für alle PERI UP Gerüstanwendungen sorgen für vielfältige Lösungsmöglichkeiten.

Ein weiteres Plus für die Anwender: Da alle Systembauteile des Modulsystems PERI UP Flex auch in den PERI Mietlagern verfügbar sind, lassen sich Bedarfsspitzen für größere Projekte wirtschaftlich abdecken. Auch sehr spezielle Projektanforderungen können durch das Anmieten von Material einfach erfüllt werden.

Durch identische Höhenmaße sind die Systembauteile des Rahmengerüsts PERI UP Easy und des Modulgerüsts PERI UP Flex auf der horizontalen Ebene kombinierbar.

Durch die mögliche Kombination von Rahmen- und Modulgerüst ergeben sich vielfältige Anwendungsmöglichkeiten:

  • Höhenausgleiche 
  • Umbauen von Hindernissen, wie z. B. Erkern
  • Anbau von Konsolen im 50‑cm‑Höhenraster
  • Anhängen von Materialbühnen
  • Anbau von PERI UP Flex Treppen mit 75 cm Breite

 

PERI UP Easy auf einen Blick

  • Einsetzbar als Arbeitsgerüst
  • Einsetzbar als Fang- und Dachfanggerüst Klasse D und als Dachfanggerüst mit Schutzwänden Klasse SWD 1 gem. DIN 4420-1:2004-03
  • Regelausführung mit Systembreite B = 67 cm (Breitenklasse W 06) mit:
    • Kombibelag B = 66 cm, belastbar mit 2,00 kN/m² (LC 3)
    • Stahlbelägen B = 33 cm, belastbar mit 3,00 kN/m² (LC 4) bei L = 3,00 m
  • Regelausführung mit Systembreite B = 100 cm (Breitenklasse W 09) mit:
    • Stahlbelägen B = 33 cm, belastbar mit 3,00 kN/m² (LC 4) bei L = 3,00 m
    • Stahlbelägen B = 25 cm, belastbar mit 3,00 kN/m² (LC 4) bei L = 3,00 m

Standardanwendungen

Einfache Ausführung von Innen- und Außenecken

Für die Ausbildung von Ecken werden mit PERI UP Easy keine zusätzlichen Rahmenzüge benötigt.

Standardausführung der Innenecke:
Zwei Rahmenzüge werden in der Ecke mit einem Riegel verbunden.

 

Standardausführung der Außenecke:
Als Auflager für die Beläge dient ganz einfach der Horizontalriegel des angrenzenden Gerüstfelds – daher genügt ein einziger Rahmen.

 

Schneller Anschluss von Auflagen und Konsolen

Auflagen und Konsolen lassen sich schnell und ohne Werkzeug direkt am integrierten Gerüstknoten des Easy Rahmens anschließen.

Das Produktportfolio umfasst verschiedene Auflagen und Konsolen, um die Arbeitsfläche nach Bedarf zu verbreitern oder sukzessive zurückzubauen. Einfache Auflagen für einen zusätzlichen Belag mit 25 cm sowie 33 cm Breite sind ebenso verfügbar wie Konsolen mit 33 cm, 67 cm sowie 100 cm Breite.

Die Konsolen lassen sich darüber hinaus für Schutzdächer oder Schutzwände einsetzen.

 

Die Easy Auflage für einen 33 cm breiten Belag wird am Easy Rahmen per Gravity Lock in den integrierten Gerüstknoten eingehängt.

Die Konsolen sind mit Breiten von 33 cm, 67 cm und 100 cm verfügbar.

Konsolen lassen sich mit der Easy Auflage erweitern oder auch aneinanderreihen, ein Vorteil z. B. für die WDVS-Montage.

Die Konsolen sind weiterhin für Schutzdächer oder Schutzwände einsetzbar. Sie werden ohne Kupplungen am Rahmen angeschlossen, es wird keine zusätzliche Konsolabstützung benötigt.

Anbau außenliegender PERI UP Flex Treppen

Über den integrierten Gerüstknoten am Easy Rahmen können auch PERI UP Flex Treppen direkt angebaut werden.

Die Riegel des Modulgerüsts PERI UP Flex lassen sich direkt am Rosett-Knoten des Easy Rahmens einhängen. Darüber lassen sich PERI UP Flex Treppen mit 75 cm Breite ohne zusätzliche Rahmenzüge oder Kupplungen anschließen.

Der Übergang von der Treppe zum Gerüstffeld ist ohne Lücke abgedeckt, Spaltabdeckungen werden nicht benötigt.

 

Der PERI UP Easy Ankeranschluss

Der Easy Ankeranschluss wird einfach in das Langloch am Easy Rahmen oder auch an der Konsole eingesteckt und durch eine 90°-Drehung gesichert.

Der Easy Ankeranschluss lässt sich an unterschiedlichen Langlochpositionen schnell und ohne Werkzeug montieren. Dadurch ergeben sich verschiedene mögliche Einbauwinkel für die Verankerung.

Montage von Innendiagonalen

Zur Montage von Innendiagonalen umfasst das Portfolio eine Diagonalenaufnahme.

Die Diagonalenaufnahme wird am Innenstiel angeschraubt, anschließend kann die Längsdiagonale montiert werden.

Sie haben Fragen zu PERI UP Easy?

Wir beraten Sie auch gerne persönlich. Hier finden Sie unseren Fachberater in Ihrer Nähe.

Fachberater in Ihrer Nähe finden

Sie möchten mehr über PERI UP Easy erfahren?

Laden Sie sich einfach unsere PERI UP Easy Produktbroschüre als PDF herunter oder fordern Sie die Broschüre als gedruckte Version an.

PERI UP Easy Broschüre herunterladen (PDF)

PERI UP Easy Broschüre anfordern

Das integrale Konzept der PERI UP Gerüsttechnik

Rahmengerüst PERI UP Easy und Modulgerüst PERI UP Flex

Der integrierte Gerüstknoten

Schnell und sicher durch den Gravity Lock

Der weite Druckpunktabstand des Riegelkopfes am Vertikalstiel führt zu einer hohen Biegesteifigkeit im Anschlussbereich und damit zu einer hohen Biegetrag- und Tragfähigkeit.

 

Sowohl das Rahmengerüst PERI UP Easy als auch das Modulgerüst PERI UP Flex sind durch die rosettenartige Ausformung des Gerüstknotens gekennzeichnet.

Die PERI UP Riegel, Konsolen und Auflagen haben einen Anschluss in Form eines Keils, der in die Rosettenöffnung eingehängt wird. Dabei fällt der Sicherungskeil durch sein Eigengewicht in die Rosettenöffnung und verriegelt selbsttätig (Gravity Lock). Mit einem Hammerschlag wird der Keil dann festgeschlagen.

Der Riegelanschluss lässt sich auch über eine Distanz leicht und zielsicher einhängen. Diese durchdachte Mechanik der Knotenverbindung verhindert darüber hinaus ein versehentliches Lösen durch Stöße auf die Unterseite der Riegel.

Die spezielle Formgebung von Knoten und Riegelanschluss führt zu einer besonderen Knotensteifigkeit, die für die hohe Tragfähigkeit aller Gerüstlösungen mit PERI UP sorgt.